Unser Engagement gegen Corona


Das neuartige Coronavirus betrifft uns alle und stellt uns als Unternehmen und Arbeitgeber vor besondere Herausforderungen. Der gesundheitliche Schutz unserer Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner steht für uns an erster Stelle. Darum haben wir umfangreiche Maßnahmen entwickelt und umgesetzt, so dass unsere Mitarbeiter weiterhin ihrer Arbeit nachgehen können, ohne sich selbst, unsere Kunden und andere Personen dabei gesundheitlichen Risiken auszusetzen.

 

Auf dieser Seite haben wir ausgewählte Beispiele dieser Maßnahmen zusammengefasst und beantworten wichtige Fragen im Zusammenhang mit dem Virus. Die aufgeführten Maßnahmen passen wir laufend an aktuelle Entwicklungen und politische Beschlüsse an. Dafür verfolgen wir kontinuierlich das aktuelle Infektionsgeschehen und politische Entscheidungen.

 

Präventive Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter und Kunden

Zum Schutz unserer Mitarbeiter und Kunden haben wir umfangreiche Verhaltensrichtlinien und Maßnahmen aufgestellt und umgesetzt. Die zentralen Maßnahmen haben wir auf einem Merkblatt zusammengeführt. Um mögliche Sprachbarrieren zu überwinden und sicherzustellen, dass die Maßnahmen von jedem Mitarbeiter verstanden werden, arbeiten wir auf dem Merkblatt mit Piktogrammen und bieten das Dokument zudem in sechs Sprachen an:


Zudem bieten wir allen Mitarbeitern auf freiwilliger Basis zweimal wöchentlich einen Corona-Selbsttest an. Wir appellieren an alle Mitarbeiter, dieses Angebot regelmäßig in Anspruch zu nehmen.

Unseren Mitarbeitern im Büro bieten wir die Möglichkeit, ihren Arbeitsplatz ins Home Office zu verlagern. Für die Mitarbeiter, die weiterhin im Büro arbeiten möchten, haben wir unsere Büroräume größtenteils so umgestaltet, dass sie als Einzelbüros genutzt werden. Die Personenanzahl für Besprechungsräume und Aufenthaltsräume haben wir entsprechend der jeweiligen Raumgröße auf ein Minimum begrenzt. Nach Benutzung der Räumlichkeiten, müssen diese ausreichend gelüftet werden.

  

Verhalten im Falle eines Infektionsverdachtes

Neben präventiven Maßnahmen haben wir klare Regelungen im Falle eines Infektionsverdachts und einer nachgewiesenen Infektion aufgestellt. Das neuartige Coronavirus verursacht häufig milde Erkältungssymptome wie Husten, Fieber oder Schnupfen. Wenn ein Mitarbeiter diese oder ähnliche Symptome bei sich selbst oder einer Person aus seinem Umfeld bemerkt, verlässt er in Rücksprache mit seinem Vorgesetzten umgehend seinen Arbeitsplatz und führt einen Corona-Test durch. Kolleginnen und Kollegen, die möglicherweise Kontakt zu der Person hatten, haben ebenfalls entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu erfüllen.

  

Verhalten im Falle einer nachgewiesenen Infektion

Mitarbeiter, bei denen ein positives Schnelltestergebnis vorliegt, gelten als Verdachtsfall und müssen sich umgehend von ihrem Arbeitsplatz entfernen. Die betroffene Person muss sich telefonisch mit einer Hausarztpraxis oder einem geeigneten Testzentrum in Verbindung setzen, damit eine PCR-Testung durchgeführt wird. So wird das Ergebnis des Antigen-Schnelltests bestätigt oder widerlegt. Mitarbeiter, bei denen ein positives PCR-Ergebnis vorliegt, müssen sich umgehend in Isolation begeben.

Wenn ein Mitarbeiter nachgewiesen am Coronavirus erkrankt ist, informieren wir selbstverständlich unverzüglich unsere Kunden, bei denen die betroffene Person vor Ort war. Im gleichen Zug bitten wir unsere Kunden, uns unverzüglich darüber zu informieren, wenn einer ihrer Mitarbeiter an dem Virus erkrankt ist. Nur so können wir die notwendigen internen Maßnahmen ergreifen.

Der Schutz unserer Mitarbeiter fängt bei jedem einzelnen an. Wir rufen daher alle unsere Mitarbeiter dazu auf, sich verantwortungsbewusst und rücksichtsvoll zu verhalten, um die eigene Gesundheit und die Gesundheit anderer Personen zu schützen.

  

Hygienetipps

Mit einfachen Maßnahmen können Sie helfen, sich selbst und andere vor Infektionskrankheiten wie dem Coronavirus zu schützen. Die wichtigsten Hygienetipps:

1. Halten Sie ausreichend Abstand von Menschen, die Husten, Schnupfen oder Fieber haben – auch aufgrund andauernden Grippe- und Erkältungswellen.

 2. Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.

 3. Halten Sie die Hände vom Gesicht fern – vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.

 4. Waschen Sie regelmäßig und ausreichend lange (mindestens 20 Sekunden) Ihre Hände mit Wasser und Seife – insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten.

  

Wir danken unseren Mitarbeitern und unseren Kunden!

Wir danken unseren Mitarbeitern für Ihren Einsatz in dieser herausfordernden Zeit. Uns ist bewusst, dass jeder Einzelne sowohl privat als auch beruflich vor besondere Herausforderungen gestellt wird.

Bei unseren Kunden bedanken wir uns für das Vertrauen, das Sie uns in dieser besonderen Zeit entgegenbringen.

Lassen Sie uns gemeinsam aufeinander Acht geben und das Infektionsrisiko so gering wie möglich halten!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.